Otto Aurich & Lisl Frank

Totentanz Reviews

 

Volker Kühn's Totentanz - Kabarett im KZ - English title "Dance of Death - Cabaret in the Concentration Camps" - has bee successfully screened in the U.S. and received considerable praise and acclaim. Highlighted on this page are some of the reviews for this screening and the original DVD release..

 

 

Dance of Death:
Cabaret in the Concentration 

Camps

USA Premiere
Filmmaker invited: Volker Kühn
Sunday, April 3, 7 pm
Germany, 1990, 74 min,
English & German with English subtitles
Director: Volker Kühn
Producer: Wolfgang Schwiedrzik

 

In a fitting tribute to the murder of scores of Jewish artists and performers, the filmmakers meticulously matched audio from pre-war recordings with films and still photographs taken by the Nazis in Westerbork, Theresienstadt, Dachau, and Auschwitz, resurrecting, if only for a brief time, the lives and art of some of Europe¹s best known performers, including Willy Rosen, Max Ehrlich, Kurt Gerron, Die Ghetto-Swingers, Johnny and Jones, Fritz Grünbaum, and Lisl Frank. Dance of Death reveals the underlying pathos of the artists, who lived to perform (and owed their lives to performing), yet were forced to watch as others were lead to their
deaths.

Speaker:
Susanne Weigelin-Schwiedrzik, University of Vienna and visiting
professor at Brandeis University

Sponsor:
Center for German and European Studies, Brandeis University

 

 National Center For Jewish Film, Brandeis University, Lown 102, MS053, Waltham MA 02454
 P: (781) 899 7044, F: (781) 736 2070, ncjf@brandeis.edu

                                                                                                                                                 

 

                                

 

Totentanz - Kabarett im KZ

Edition Mnemosyne, Neckargemünd 2000                                                                  
ISBN 3934012043,
CD, 0 Seiten, 24,54 EUR

Klappentext

1 CD, 1 DVD, 1 Booklet (52 Seiten, mit Bildern). Die CD enthält Chansons, Conferencen, Texte und Lieder von Künstlern, die in Auschwitz, Dachau, Theresienstadt, Westerbork und anderen Lagern eingesperrt und ermordet wurden: Fritz Grünbaum, Max Ehrlich, Franz Engel, Ralph Erwin, Lisl Frank, Hermann Feiner, Kurt Gerron, Dora Gerson, Johnny and Jones, Hermann Leopoldi, Paul O`Montis, Paul Morgan, Willy Rosen, Camilla Spira, Otto Wallburg, u.a. Die Aufnahmen wurden gesammelt und ausgewählt von Volker Kühn.  Die Cassette enthält nicht nur die CD mit den Chansons, sondern auch - auf dem neuen Medium DVD -   den Dokumentarfilm "TOTENTANZ - Kabarett hinter Stacheldraht", den Volker Kühn 1990 gedreht hat; sowie ein 52-seitiges Booklet, in dem das Schicksal der verfolgten und ermordeten Kabarettisten, Schauspieler und Unterhaltungskünstler dokumentiert wird.

Rezensionen - Die Zeit vom 02.11.2000

Diese Edition "haut einem das Herz ab", findet Rolf Michaelis und räumt ein, dass es fast unmöglich ist, eine Rezension dazu zu verfassen. Geradezu unbeschreiblich findet er diese Aufnahmen, in denen Kabarettisten singen und ihre Scherze und Späße machen - wohl wissend, dass ihnen der Tod unmittelbar bevorsteht. Die Texte haben, wie Michaelis betont, bis heute nichts von ihrer Gültigkeit eingebüßt. Großes Lob sendet der Rezensent an die Edition Mnemosyne, die diese alten Aufnahmen technisch überarbeitet und wieder zugänglich gemacht hat. An dieser Stelle weist Michaelis darauf hin, dass der Verlag vor dem finanziellen Aus steht, weil die Unterstützung durch "große Konzerne" ausläuft. Ein Skandal sei dies, so Michaelis, zumal gerade Dokumente wie "Totentanz" in der heutigen Zeit, in der wieder Anschläge auf Synagogen an der Tagesordnung sind, wichtiger seien denn je.

 

 

 

Список фильмов, имеющихся в Немецком читальном зале.

Dokumentarfilme (Док. фильмы)
Totentanz - Kabarett im KZ.
(mit deutscher und englischer Tonspur)1990,
74 Min.
(Regie: Volker Kuhn)Ein Film uber einen Albtraum.Von der SS zunachst verboten, dann geduldet, spater befohlen - in vielen Konzentrationslagern, z.B. in Westerbork, Dachau und Theresienstadt gab es exzellentes Kabarett, auch Jazzbands von hohem Rang. Kein Wunder - die Meister ihres Faches waren hier eingesperrt. Sie spielten um ihr Leben, machten anderen Mut - und wurden doch ermordet: Fritz Grunbaum, Kurt Gerron, Dora Gerson, Max Ehrlich, Franz Engel, Lisl Frank, Willy Rosen, Otto Wallburg und viele andere.Volker Kuhn hat daruber einen ergreifenden Film gedreht, hat Dokumente, Film- und Tonaufnahmen gesammelt und hat mit Uberlebenden aus den Lagern gesprochen.

 

 

 

 

 

Other Internet References

Cabaret in the Face of Death by Volker Kühn

Theatrical Performances During the Holocaust by Volker Kühn

Kamp Westerbork (NL)

Musical Westerbork

Theater at Transit camp Westerbork

 

Otto & Lisl at Kamp Westerbork

Otto & Lisl CD Releases

Return to Holocaust Page

Return to Aufrichtigs Home Page

Max Ehrlich Association